Knabenchorschule von Sankt-Petersburg

Gegründet wurde die Knabenchorschule am 6. August 1992 von Wadim Ptscholkin, der seit dieser Zeit also bereits 18 Jahre als Leiter tätig ist. Heute besuchen zirka 400 Kinder und Jugendliche die Chorschule, die von 10 Lehrern unterrichtet werden.

Jungen können schon ab dem 3. ten Lebensjahr in der Chorschule unterrichtet werden. Ab einer bestimmten Reife, können sie zum Jüngeren- und dann zum Mittleren Chor versetzt werden. In der Regel treten Jungen mit 10 Jahren bereits im Konzertchor auf. Die Hauptfächer in der Chorschule sind Chor und Musiktheorie. Bei entsprechendem Talent, werden auch individuelle Förderungen wie Vokal- und Klavierunterrichte angeboten. In der Zeit des Stimmbruches bei unseren Jugendlichen, setzen sie ihr Studium in der gezielt organisierten Jugendgruppe fort. Im Jahre 1997 wurde der ganze Jugendchor von den Knabenchorabsolventen organisiert. Im Jahre 2005 entstand noch eine Chorgruppe — der Absolventenchor, der sich aus bereits erwachsenen ehemaligen Chorjugendlichen zusammensetzt.

Mit unserem Knabenchor gestalten wir mehr als 50 Auftritte pro Jahr. Unsere Jungen proben 3-4 Mal pro Woche, jedoch neue Programme werden überwiegend im Juni in dem so genannten Sommerchorlager einstudiert. Unser umfangreiches Repertoire enthält weltliche und kirchliche Werke, der unterschiedlichsten künstlerischen Richtungen und -zeitlichen Epochen. Das hohe professionelle Niveau des Knabenchors, verdanken wir unserem begeisterten und hoch qualifizierten Lehrerteam.

Mit mehr als einhundert jungen Menschen, setzt unser Knabenchor seinen eigenen und einzigartigen Maßstab. Mit unserem Chor hatten wir Konzertauftritte in Holland, Schweiz, Frankreich, Italien und Österreich. Darüber hinaus tritt der Stankt-Petersburger Knabenchor auch in den größten Städten Deutschlands mit seinem Weihnachtenprogram auf. Mehrfach wurde unser Knabenchor anerkennend ausgezeichnet und belobigt.

 

Wadim Ptscholkin wurde am 7. November 1972 in Sankt-Petersburg geboren. Im Jahre 1980 wurde er zum Chorcollege an der M. I. Glinka Akademische Kapelle aufgenommen, die er mit Auszeichnung in 1991 absolvierte. Von 1991 bis 1995 studierte er in der Musikhochschule bei N.A.Rimski-Korsakov Konservatorium von Saint-Petersburg, unter der Leitung der Volkskünstlerin von Russland, Professor Elizaveta Kudriavzeva. Wadim Ptscholkin steht für die Nachfolge der Chortraditionen der Sankt-Petersburger Chorschulen, die noch in dem Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Absolventen der Moskauer Synodalschule Mikhail Klimov begründet wurden. Bereits mit 16 Jahren begann Vadim Ptscholkin mit den Kindern zu arbeiten. Im Jahre 1992 gründete er die Chorschule, die er bis heute leitet. Wadim Ptscholkin wurde durch den Buergermeister von Sankt Petersburg ausgezeichnet und bekam das Diplom des Patriarchs Russlands Aleksij II.

 
Knabenchorschule